05.01.2011

Besuch des Präsidenten Kekkonen

Präsident Urho Kekkonen war ein großer Liebhaber Lapplands und eifrig darauf bedacht, Einheimische bei seinen Besuchen in Salla zu treffen.
Während eines seiner Besuche in Salla, kehrte er bei Vihtori Vuorela ein, um dort Kaffee zu trinken. Die Dame des Hauses hatte sogar eine weiße Tischdecke für den hohen Besuch gebügelt. Als er seinen Kaffee trank, verschüttete Präsident Kekkonen versehentlich etwas auf die weiße Tischdecke. Er entschuldigte sich bei der Frau, die selbstverständlich beschwichtigt reagierte und meinte, es sei ja nichts passiert.
Nach einer Weile geschah dem Gastgeber dasselbe Missgeschick und hinterließ weitere Kaffeeflecken auf dem weißen Tischtuch. Empört begann seine Frau, ihn zu beschimpfen: “Und nun noch so ein Tollpatsch…”
Nichts desto weniger blieb der hohe Besuch bis zum Schluss freundlich.
Es dauerte nicht lange nach dem Besuch, als Vuorela’s Frau ein Päckchen aus der Hauptstadt erhielt und, wer hätte das gedacht, direkt aus dem Büro des Präsidenten.
Das Päckchen beinhaltete zwei weiße Tischtücher mit folgender Notiz: ”Vom ersten Tollpatsch.”

« Zurück



Facebook Twitter
5/10

Die Feuersbrunst von Tuntsa

Im Jahre 1960 meinte Gott in seiner Weisheit, dass es bestimmt sei, Teile der Wälder in Tuntsa niederzubrennen. Ich schlief gerade, als Feuerwehrhauptmann Yrjö Tervo mich durch wildes Klopfen am Fenster aus dem Bett holte. Er befahl mir, aufzustehen und mich sofort nach Tuntsa zu begeben, um...