Nationalpark Oulanka

Der Nationalpark Oulanka in Salla ist hinsichtlich seiner Biotopen und Arten Finnlands wertvollstes Naturschutzgebiet mit der reichsten Biodiversität. Auch die Besucherzahlen zeugen davon, dass der Nationalpark Oulanka als ein besonders schönes Naturreiseziel erachtet wird – auch international. Die Beliebtheit von Oulanka gründet zum einen auf der wertvollen und vielfältigen Wildnisnatur des Gebiets und zum anderen auf der reichen Ausflugstradition. Die Artenvielfalt ist groß, und auf dem Gebiet leben viele bedrohte Pflanzen- und Tierarten. Im Nationalpark gibt es u. a.:

•        ca. 400 bedrohte oder potenziell bedrohte Arten

•        ca. 3 000 Vorkommen von bedrohten oder potenziell bedrohten Arten

•        ca. 80 bedrohte oder potenziell bedrohte Biotopen

•        Arten-Hotspot-Gebiet: Dutzende Arten, für die Oulanka der einzige oder wichtigste Lebensraum in Finnland ist

•        die wichtigsten Artengruppen geordnet: Moose, Gefäßpflanzen, Pilze

•        für viele Biotopen der wichtigste Lebensraum  in Finnland (Überlaufflächen, Kalktuffquellen), auch wenig bekannte Vegetationstypen (kalkartige saisonale Feuchtgebiete)

 

Dank der durch den Nationalpark fließenden Flüsse Oulankajoki und Kitkajoki mit ihren beeindruckenden Felsschluchten wirkt die Landschaft malerisch und unvergesslich. So führen u. a. die Wanderstrecke Bärenrunde, die Tagesstrecken des Parks, wie z. B. die Kleine Bärenrunde, sowie die Paddelstrecken von Oulanka die Besucher in wunderschöne Landschaften. Der Nationalpark dient dazu, die einmalige Natur und das Kulturerbe von Oulanka sowohl zu schützen als auch den Besuchern vorzustellen.

 

Mehr über Nationalpark Oulanka.

Oulanka, Paula2,pakattu.jpg



Facebook Twitter
3/10

Die Schwiegermutter auf Rentier-Schlittenfahrt

Vor einigen Jahren plante eine Familie aus Holland eine Rentier-Schlittenfahrt auf dem Hof des Rentierparks Salla. Mitglieder der Familie waren Mutter und Vater mit ihren Söhnen und Töchtern sowie deren Lebensgefährten. Man könnte auch sagen, dass es sich um eine recht große Familie...