Jotospolku Pfad

3,8 km. Tages-Ausflug. Schwierigkeitsgrad: mäßig anspruchsvoll.

Merkmale des Wanderpfades

Der Pfad ist mittels kurzer, rotköpfiger Pfosten markiert. Es gibt einen Rastplatz am Ufer eines Teiches mit Unterstand und Feuerstelle. Zur Wassernutzung bieten sich einige Bäche und ein Sumpf sowie ein Teich, dessen Wasser abgekocht verwendbar ist.

Durchschnittliche Dauer der Wanderung

1-2 Stunden

Nutzung des Pfades

Wandern im Sommer und Skiwandern im Winter.

Zustand des Pfades, Risiken und nötige Ausrüstung

Der Pfad startet im Rentier-Park Salla, folgt zunächst einer Straße und geht dann in einen schmalen, leicht zugänglichen Pfad über. Es gibt einige steile und unebene Abschnitte.

Beschreibung des natürlichen Milieus

Hauptsächlich trockener nördlicher Nutz- und Nadelwald. An feuchteren Abschnitten findet man eutrophierte Haine und Sumpflandschaften.

Beschreibung des kulturellen Milieus

Bergtundra-Landschaft. Ein Anschlusspfad führt zu einer Haustier-Farm.

Zugänglichkeit

Gelegen in der Gemeinde Salla innerhalb der Bergtundra von Sallatunturi. Startpunkt im Gebiet der Sallatunturi Bergtundra, Wegweiser bis zum Pfad (Wegweiser: Ruuhitunturi, Aihkipetsi, Poropuisto) oder im Rentierpark Salla ca. 14 km von Salla in Richtung Kuusamo (Wegweiser: Sallatunturi).

Sonstige Information

Eigentlich stellt der Jotospolku Pfad einen Anschlusspfad zwischen der Bergtundra Sallatunturi und dem Rentier-Park Salla dar.

Wesentliche Information
Kontaktinformation:

puh +358 (0)400 269 838

Homepage »

Postipolku 3
98900 Salla

European Union - European Regional Development Fund Regional Council of Lapland Leverage from the EU Salla


Facebook Twitter
9/10

Ein Transport von Felsen für die Panzerabwehr-Linie

Der in Sarviselkä von Salla lebende Veikko Hämäläinen transportierte mit seinem Kipplaster Felsblöcke für die Panzerabwehrlinie des Stadtzentrums. Dies tat er regelmäßig, angefangen im Herbst 1940 bis April des darauffolgenden Jahres. Zehn weitere Lastwagen bewältigten dieselbe Aufgabe...