Peski Rentiermärchen

Unsere Tour beginnt am Auditorium des Hauptgebäudes, wo ein Gruppenleiter einen Vortrag über den Ablauf eines Rentier-Bewirtschaftungsjahres mit einstündiger Dia-Show halten wird. Für Fragen bezüglich Rentieren und ihrer Bewirtschaftung steht Ihnen einer unserer Experten zur Verfügung.

Danach geht es weiter zum Ausstellungsgelände, wo Sie sich mit interessanten Abbildungen der regionalen Flora, Fauna und Erdböden vertraut machen können. Sie werden auch mehr über die uralten Wälder und über Begegnungen der Rentiere mit Raubtieren erfahren. Sie werden beeindruckt von dieser Ausstellung mit echten Naturklängen und Tier-Attrappen sein. Lassen Sie sich keinesfalls die Aquarell-Kunstausstellung des Rentierparks entgehen, bei der der Zauber der Natur Lapplands zum Ausdruck kommt.

Im Anschluss an Dia-Show und Ausstellung werden Sie die Möglichkeit haben, das reale Rentierleben im Freien mitzuerleben. Der Rentierpark besteht aus uraltem Rentier-Weideland im Ausmaß von ungefähr 200 Hektar. Das Weideland gehört dem natürlich bewirtschafteten Waldgebiet vom Kaunisharju Gebirgskamm: der Park wird gemäß der traditionellen, natürlichen Werte bewirtschaftet.

Während wir dem Pfad folgen, werden Sie die Schönheit und Vielfältigkeit von Lappland bewundern können. Wir starten mit einem Aufstieg auf einen hohen Gebirgskamm, durchqueren ein malerisches Torfmoor-Gebiet auf Holzlaufbrettern, und landen schließlich bei einem saftigen, hügeligen Mischwald. In den Wäldern liegt ein wunderschöner Teich mit einer heimeligen Wildhütte und einer Campinganlage direkt am Ufer.

Unsere leichte Trecking-Tour beginnt mit einer 1.6-Kilometer langen Fallenleger-Pfad mit roter Markierung. Während des Aufstiegs wird der Leiter Ihnen über die traditionellen Fallenlegermethoden für Raubtiere erzählen und einige Fallen zur Schau stellen. Der Pfad endet an einem Rentierfütterungs-Platz.

Auf Ruf des Leiters werden die Rentiere zum Fütterungsplatz kommen und Sie werden diese selber füttern können. Die Rentiere sind daran gewöhnt, täglich gefüttert zu werden.

Außerdem werden wir kennenlernen, wie die ehemaligen Jäger mit den Rentierherden zusammen in der Wildnis gelebt haben. Im Park befinden sich mehrere Wildhütten und Schutzhütten aus Torf.

Am Ende der Tour werden wir uns in einer Kota-Hütte oder am Lagerfeuer versammeln, Kaffee oder Tee auf offenem Feuer zubereiten und aus hölzernen Kuksa-Bechern trinken. Dazu werden wir die köstlichen, hiesigen Kampanisu-Kekse probieren. Am Lagerfeuer wird der Leiter uns Geschichten über das Leben in Lappland erzählen. Zum Abschluss werden Sie noch etwas über den Aberglauben in Verbindung mit Rentierknochen erfahren. Als Abschiedsgeschenk erhalten Sie zum Andenken ein kleines Rentierknochen-Amulett.

Nach der Kaffeepause haben Sie die Möglichkeit, den 1.9-km langen Naturpfad mit grüner Markierung auf eigene Faust zu bewältigen. Anderenfalls können Sie direkt zum Hauptgebäude des Rentierparks zurückkehren, indem Sie den 1.5-km langen Jägerpfad mit blauer Markierung wählen.

Zeitraum:

1.6. - 30.9.

Preis:

36 €

Dauer:

5 Stunden

Sprachen:

Englisch, Finnisch

Im Preis inbegriffen:

Mahlzeiten, Ausrüstung, Führung,

 

 

Wesentliche Information

 

Sprachen:

Finnisch, Englisch

 

Zahlungsarten

Bankkarte, Visa, Master Card, American Express

Wesentliche Information
Languages: Finnisch, Englisch
Zahlungsarten Bankkarte, Visa, Master Card, American Express
Kontaktinformation:

Sallan Poropuisto/ Salla Reindeer Park

puh +358(0)16 837771
Fax: +358(0)16 837728

Homepage »

Hautajärventie 111
98900 Salla