Kirchenbootfahrten

Ein Kirchenboot ist ein langes Ruderboot aus Holz, in dem bis zu 14 Ruderer Platz haben. In früheren Zeiten dienten diese Kirchenboote den Menschen der finnischen Seenregion als Transportmittel zum Kirchengang, da viele Kirchen zum Schutz vor feindlichen Angriffen auf Inseln gebaut worden waren.

Durch das gemeinsame Rudern vieler Menschen gleitet das Kirchenboot sanft und zügig über den See. Die geführte Kirchenbootfahrt befördert Sie auf dem größten See der Region Salla: den Onkamojärvi See. Da der See durch die Grenze zu Russland in zwei Teile geteilt wird, ist es interessant, diese Grenzzone mit dem Boot zu erkunden. Besonders atemberaubend ist die Stimmung während schöner Sommernächte, an denen die Mitternachtssonne scheint, ohne unterzugehen.