Salla- in the middle of nowhere

taytekuva1nettiin.jpg

Salla  - in the middle of nowhere, wo Sie ihr Herz an die Wildnis verlieren, und dies zu allen Jahreszeiten.

Unvergesslich sind die Polarnacht-Landschaften zu Winterbeginn und die flackernden Nordlichter auf Sternenübersähtem klarem Himmelszelt. Auf drei verschiedenen Seiten der Bergtundra erstrecken sich Skipisten unterschiedlicher Schwierigkeitsgrade, welche sowohl Anfängern als auch Profis die passende Herausforderung bieten.  Um ganz Salla führt ein weitreichendes Langlaufloipennetz, welches sich bis in die oberen Ebenen der Bergtundra erstreckt und über Moor- und Sumpflandschaften führt. An jeder Loipe befinden sich Rasthütten und Unterstände. Beim Skifahren auf den frühjahrsmäßigen Schneehängen genießt man Lappland voll und ganz.

Im  Sommer und im Winter bieten sich Wanderrouten für jeden Geschmack, sowie Wälder voll Beeren und Pilzen für Sammler. Sumpflandschaften zeigen sich in ihrer vollen Schönheit, während die Farbenpracht des lappländischen Herbstes Sie bezaubern wird. Unsere Gäste erwartet eine Therme mit Blick auf die wunderschöne Bergtundra, ein Sportzentrum mit zahlreichen sportlichen Möglichkeiten, ein Rentierpark für Tierliebhaber sowie ein Kriegs- und Wiederaufbaumuseum und zahlreiche Restaurants. Genießen Sie die köstlichen Speisen aus feinsten, einheimischen Zutaten, serviert mit echter Gastfreundschaft- so gelingt Ihr Urlaub garantiert.

Unterkunftsmöglichkeiten stehen ebenfalls viele zur Verfügung, angefangen bei Zimmern in Hotels und Ferienhäuschen über vollständig ausgestattete Apartments bis hin zu Blockhütten inmitten der Wildnis und Campingplatz.

Suchen Sie sich Ihre Lieblingsjahreszeit aus - in Salla werden Sie immer auf Ihre Kosten kommen!

Die Adresse der Touristen Information:

Postipolku 3
98900 Salla
tel. +358 (0) 400 269 838
email: tourist.info@salla.fi


Facebook Twitter
5/10

Die Feuersbrunst von Tuntsa

Im Jahre 1960 meinte Gott in seiner Weisheit, dass es bestimmt sei, Teile der Wälder in Tuntsa niederzubrennen. Ich schlief gerade, als Feuerwehrhauptmann Yrjö Tervo mich durch wildes Klopfen am Fenster aus dem Bett holte. Er befahl mir, aufzustehen und mich sofort nach Tuntsa zu begeben, um...